Top Story Der ŠKODA Frühjahrs-Check

So machen Sie Ihren ŠKODA fit für den Frühling

Am 20. März 2019 beginnt in Deutschland und im restlichen Europa der kalendarische Frühling. Für einen perfekten und sicheren Start in die wärmere Jahreszeit sollten Autofahrer einige Dinge beachten. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren ŠKODA optimal vorbereiten.

Das richtige Equipment

Das passende Equipment zur Reinigung Ihres Fahrzeugs finden Sie in unserem Zubehör-Shop in der Kategorie "Pflegemittel". Dort erhalten Sie u.a. Wasch- und Wachs-Shampoo sowie Wachspolitur. Beides ist speziell auf die ŠKODA Lacke abgestimmt. Benutzen Sie nach der Reinigung weiche Tücher, um letzte Wassertropfen oder Schmutzrückstände vom Fahrzeug zu entfernen.

Bei der Außenreinigung sollten Sie Ihrem Fahrzeug in der Waschanlage eine Unterbodenwäsche gönnen.

unten weiterlesen

Diese beseitigt nicht nur lästige Schmutzrückstände, sondern vor allem auch Reste von Streusalz, das während der Wintermonate auf fast allen Straßen zum Einsatz kommt.

Profi-Tipp von ŠKODA: Lassen Sie den Motor Ihres ŠKODA ausschließlich von einem ŠKODA Service-Partner reinigen.

Reifen-Check

Autoreifen müssen eine gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter aufweisen. So weit sollten Sie es aber gar nicht erst kommen lassen: Der ADAC empfiehlt, Sommerreifen ab einer Restprofiltiefe von drei und Winterreifen ab einer Restprofiltiefe von vier Millimetern auszutauschen. Der Spruch: "Je mehr, desto besser" trifft zwar nicht auf alle Dinge im Leben zu, doch bei Autoreifen ist das ein guter Richtwert.

Neben der Profiltiefe ist das Alter der Reifen entscheidend, da die Gummimischung mit der Zeit immer härter wird und sich dies unter anderem auf den Bremsweg negativ auswirkt. Reifen, die älter als acht Jahre sind, sollten Sie daher gegen neue Exemplare auswechseln. Übrigens: Das Alter des jeweiligen Reifens verrät die sogenannte DOT-Nummer ("Department of Transportation") auf der Reifenflanke. Daran können Sie das genaue Herstellungsdatum ablesen. Die ersten beiden Ziffern zeigen die Produktionswoche an, die letzten beiden das Jahr der Fertigung.

Batterie-Check

Sie fragen sich vielleicht: "Wozu brauche ich einen Batterie-Check?" Ich fahre mein Auto regelmäßig. Was soll da passieren?" Autobatterien haben auch bei regelmäßiger Nutzung nur eine begrenzte Lebensdauer. Moderne Batterien haben durchschnittlich eine Lebensdauer von fünf bis sechs Jahren - je nach Beanspruchung. Die Haltbarkeit hängt aber auch von der Qualität der Energiespeicher ab.

Profi-Tipp von ŠKODA: Lassen Sie in regelmäßigen Abständen einen Batterie-Check bei einem ŠKODA Service-Partner durchführen.

Komplett-Check

Sie sehen: Wer mit seinem Auto fit in den Frühling starten will, sollte einige Tipps beachten. Die einfachste und bequemste Lösung ist natürlich der Frühjahrs-Check bei Ihrem ŠKODA Service-Partner. Dabei erkennt der Fachmann auch Dinge, die dem ungeschulten Auge entgehen. Gehen Sie also auf Nummer sicher: Der Check umfasst rund 30 Punkte, dies beinhaltet neben den Reifen unter anderem auch die Klimaanlage, die Kontrollleuchten sowie das Bremssystem. Darüber hinaus prüft Ihr ŠKODA Service-Partner auch die Dichtigkeit des Motors.

Alle Informationen zum Thema Frühjahrs-Check sowie ŠKODA Service-Partner finden Sie hier.

 

Quelle: https://www.adac.de/infotestrat/reifen/rund_um_den_reifen/Profiltiefe.aspx 

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben