Aktuelles Der ŠKODA OCTAVIA wird 60!

Der ŠKODA Bestseller, der OCTAVIA, feiert dieses Jahr seinen 60. Geburtstag.

Dynamisch, auffällig, elegant - seit 60 Jahren überzeugt der ŠKODA OCTAVIA weltweit mit diesen und vielen weiteren Attributen und ist mit mehr als 6,5 Millionen verkauften Fahrzeugen klar der Bestseller im ŠKODA Sortiment. Die Bestsellerbaureihe von ŠKODA erfreut sich einer immer höheren Beliebtheit im In- und Ausland. ŠKODA produziert den OCTAVIA aktuell im Stammwerk Mladá Boleslav sowie in Werken in China, Indien, Russland, Kasachstan und Algerien. 1959 nahm die Erfolgsgeschichte seinen Lauf, als die ersten Exemplare des ŠKODA OCTAVIA in Mladá Boleslav vom Band rollten. Der Name "OCTAVIA" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "der Achte".

unten weiterlesen

Die Anfänge der OCTAVIA-Ära

Bei diesem Ur-OCTAVIA handelte es sich um das achte Modell der Marke nach dem Zweiten Weltkrieg und um das achte ŠKODA Modell mit moderner Einzelradaufhängung. Ein robuster Reihenvierzylinder mit 1,1 Liter Hubraum leistete 40 PS, damit erzielte der OCTAVIA eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h. Ein Vierganggetriebe trieb die Hinterräder an, der Durchschnittsverbrauch lag bei 7,7 Litern Benzin auf 100 Kilometer. Der hohe Fahrkomfort und das angenehme Handling, die der Drehstabstabilisator und die Vorderachse mit Spiralfedern gewährleisteten, machten den OCTAVIA zu einem im In- und Ausland gefragten Modell. Als leistungsstärkere Variante stellte ŠKODA ebenfalls 1959 den OCTAVIA SUPER mit einem 1,2-Liter-Motor und einer Spitzenleistung von 33 kW (45 PS) vor.

Der ŠKODA OCTAVIA von 1959

OCTAVIA in den 70er-Jahren

1960 wurde die besonders sportliche Version ŠKODA OCTAVIA Touring Sport (TS) vorgestellt, der mit einer noch höheren Motorleistung (37 kW) überzeugen konnte. Dieses Modell kam bei Rennen und Rallyes in der Klasse der nicht modifizierten Straßenfahrzeuge zum Einsatz und erzielte in gleich drei aufeinanderfolgenden Jahren (1961, 1962 und 1963) Klassensiege bei der Rallye Monte Carlo. Ein weiterer Meilenstein 1960 war die Präsentation des ersten ŠKODA OCTAVIA COMBI mit einer zweigeteilten, horizontalen Heckklappe. Die Kombivariante bot Platz für fünf Personen und verfügte über ein Kofferraumvolumen von bis zu 690 Litern (1.050 Liter bei umgeklappter Rückbank). 1964 löste der 1000/1100 MB mit selbsttragender Karosserie und Heckmotor die zweitürige OCTAVIA-Limousine wurde vom ab. Insgesamt produzierte ŠKODA von 1959 bis 1971 insgesamt 360.000 OCTAVIA.

ŠKODA OCTAVIA 1200 TS

Die neue Generation des OCTAVIA

Mit der Eingliederung in den Volkswagen Konzern und dem Debüt des OCTAVIA der neuen Generation entwickelte sich der Kompakte zum Vorzeigemodell der gesamten Marke. Der OCTAVIA der neuen Generation zeichnete sich durch eine moderne technische Plattform und eine Karosserie mit unverwechselbarem Design aus. Bis Ende 2010 entstanden 970.000 Limousinen und mehr als 470.000 Kombis der ersten OCTAVIA-Generation. Getoppt wurde dieser Erfolg schließlich von der zweiten Generation, die zwischen 2004 und 2013 vom Band lief. Sie überzeugte vor allem durch zahlreiche technische Neuerungen, allen voran den Ottomotoren mit Direkteinspritzung und dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe. Seit November 2012 läuft die Produktion der dritten OCTAVIA-Generation, die heute das Herzstück der ŠKODA Modellpallette bildet. 2017 hat der Hersteller sie umfassend überarbeitet. Bis heute hat sich die dritte OCTAVIA-Generation über 2,5 Millionen Mal verkauft.

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben