Aktuelles Innovativ, intelligent und inspirierend – So sieht E-Mobilität bei ŠKODA aus

Mit dem CITIGOe iV und dem SUPERB iV hat ŠKODA die E-Mobilität eingeläutet. 300 Test-Ladestationen sollen nun auch den Ladevorgang optimieren

ŠKODA hat mit der Vorstellung des vollelektrischen CITIGOe iV und des Plug-in-Hybrid-Modells SUPERB iV einen wichtigen Schritt in Richtung Elektromobilität unternommen. Kurze Ladezeiten und hohe Reichweiten stehen dabei vor allem im Fokus.

Die elektrifizierten Modelle von ŠKODA

Der CITIGOe iV wird als erstes ŠKODA Serienfahrzeug ausschließlich von einem 61 kW starken Elektromotor angetrieben. Damit ist der CITIGOe iV nicht nur rein batterieelektrisch, sondern auch lokal komplett emissionsfrei unterwegs. Die Lithium-Ionen-Batterie mit 36,8 kWh ermöglicht eine Reichweite von bis zu 265 Kilometern im WLTP-Zyklus. Damit ist der CITIGOe iV bestens gerüstet für den Verkehr in modernen Großstädten. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der CITIGOe iV in 12,5 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Der Akku des viersitzigen Kleinstwagens lässt sich an einem 40 kW Gleichstrom-Schnelllader mittels eines CCS (Combined Charging System) innerhalb von einer Stunde wieder zu 80 Prozent aufladen. An einer Wechselstrom-Wallbox mit 7,2 kW dauert der Ladevorgang (wieder zu 80 Prozent) 4:08 Stunden, an einer Heimladestation mit 2,3 kW 12:37 Stunden.

Der neue ŠKODA SUPERB iV ist das erste Serienmodell der Marke, das über einen Plug-in-Hybridantrieb verfügt. Die Kombination aus effizientem Verbrennungs- und Elektromotor ermöglicht eine besonders umweltschonende Mobilität ohne Kompromisse bei der Leistungsentfaltung. Ein 1,4 TSI Benziner und ein Elektromotor entwickeln gemeinsam eine Systemleistung von 160 kW (218 PS). Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 55 Kilometer im WLTP-Zyklus, in Kombination mit dem Verbrennungsmotor liegt die Reichweite bei 850 Kilometern. Die Batterie lässt sich zu Hause an einer haushaltsüblichen Steckdose beispielsweise bequem über Nacht oder an einer Wallbox mit einer Ladeleistung von 3,6 kW in 3:30 Stunden aufladen.

Mit der Submarke iV will ŠKODA nicht nur alle E-Modelle umfassen, sondern ein ganzheitliches und vernetztes Ökosystem für Kunden schaffen, um E-Mobilität so einfach und bequem wie möglich zu machen.

300 Ladestationen

Nicht nur Elektrofahrzeuge sind für die Zukunft der Elektromobilität wichtig. Eine geeignete Infrastruktur ist für den Ausbau der E-Mobilität genauso essentiell. Deshalb betreibt und testet ŠKODA bereits 300 Ladestationen in den tschechischen Werken. Die Ladestationen können sowohl von vollelektrischen Fahrzeugen als auch von Plug-in-Hybrid-Modellen genutzt werden und sind in verschiedenen Ausführungen angebracht. Einige Ladestationen sind als Wallboxen an Wänden montiert, andere sind in Form von Ladesäulen aufgestellt, sie haben unterschiedliche Ladekapazitäten, verwenden Gleich- oder Wechselstrom und stammen von verschiedenen Herstellern. Die meisten Ladestationen sind mit zwei Ladepunkten ausgestattet, um zwei Fahrzeuge gleichzeitig laden zu können. Ziel dieser Vielfalt ist es, für jede Ladebetriebsart angemessene Bedingungen zu schaffen und verschiedene Arten der Ladung zu testen.

300 Test-Ladestationen

Die Ladestationen werden derzeit hauptsächlich zum Testen verwendet und sollen wichtige Informationen für die technische Entwicklung und die Qualitätsabteilung von ŠKODA liefern. Es werden nicht nur die Geräte selbst getestet, sondern auch deren Interaktion mit den Fahrzeugen und der Ladevorgang an sich. Einige Ladestationen sind bereits für die Öffentlichkeit zugänglich. Seit September 2018 bietet ŠKO-ENERGO, der Energieversorger von ŠKODA, im Rahmen eines Pilotprojekts eine derartige öffentliche Schnellladestation am Flughafen Mladá Boleslav an. Im April 2019 kamen drei öffentlich zugängliche ŠKODA Ladestationen hinzu, die sich im ŠKODA Kundenzentrum befinden.

Kennen Sie schon unseren E-Mobility Newsletter?

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben