Aktuelles ŠKODA mit vielen Highlights auf der Techno Classica 2019

Messe stand im Zeichen der neuen Unternehmenschronik und 60 Jahre ŠKODA OCTAVIA

Die Techno Classica 2019 ist vorbei. ŠKODA präsentierte bei der 31. Ausgabe der Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff zahlreiche (Modell-)Highlights. Wir werfen einen kurzen Blick auf die Veranstaltung und nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Jubiläum eines Bestsellers: 60 Jahre ŠKODA OCTAVIA

Der ŠKODA OCTAVIA feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Grund genug, den beliebten Bestseller auf großer Bühne gebührend zu feiern. ŠKODA präsentierte deshalb in diesem Jahr auf der Techno Classica gleich fünf OCTAVIA aus verschiedenen Generationen. Neben dem Urmodell des ŠKODA OCTAVIA als Limousine und Kombi von Ende der 1950er-Jahre konnten sich Besucher über zwei wahre Champions freuen: Der ŠKODA OCTAVIA TOURING SPORT (TS) wurde zwischen 1961 und 1964 gebaut und eroberte drei Klassensiege bei der Rallye Monte Carlo. Das erste ŠKODA OCTAVIA World Rally Car (WRC) aus dem Jahre 1999 wiederum steht für den Einstieg der Marke in die höchste Liga der Rallye-Weltmeisterschaft.

Tradition auf über 500 Seiten - die neue ŠKODA Unternehmenschronik

ŠKODA hat eine völlig neue Unternehmenschronik aufgelegt und deckt die Jahre von der Unternehmensgründung 1895 bis 2018 ab. Die dreiteilige Unternehmenschronik wurde im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Andreas Leue, Referent für Motorsport und Tradition, stellte die Chronik gemeinsam mit Jens Katemann, Leiter Kommunikation bei ŠKODA AUTO, vor. Im Anschluss an die Präsentation hatten die Anwesenden die Möglichkeit, mit den Autoren der Chronik zu sprechen, die in den Sprachen Deutsch, Englisch und Tschechisch erhältlich ist. Die Unternehmenschronik ist ab sofort im ŠKODA SHOP bestellbar.

Techno Classica als großes "Familientreffen"

Dass die Techno Classica sich ganz anders anfühlt als eine Produktmesse, wird bei den Gesprächen mit den anwesenden Standmitarbeitern schnell klar. Denn statt dem gewohnten Standpersonal konnte man auf der Techno Classica viele Mitglieder der ŠKODA Oldtimer IG antreffen. Die Interessengemeinschaft ist ein überregionaler, markengebundener und von ŠKODA anerkannter Club für klassische Automobile, der bereits seit 1986 besteht. Der Modellschwerpunkt der Interessensgemeinschaft liegt auf Pkw der 1950-/1960er-Jahre, zu denen der FELICIA, der OCTAVIA und der 1000MB gehören. Die Mitglieder haben sich die Erhaltung und Restaurierung historischer ŠKODA Modelle und die Vermittlung der Fahrzeug- und Firmengeschichte sowie des technischen Know-hows zur Aufgabe gemacht. Darüber hinaus organisieren sie Treffen im In- und Ausland.

Der LAURIN & KLEMENT BSC von 1908

Zu der Interessensgemeinschaft gehören auch seit rund 16 Jahren Maritta und Andreas Müller aus Zwickau. Sie sind seit 1991 ŠKODA Vertragshändler und haben in den vergangenen zehn Jahren schon diverse Fahrzeuge auf der Techno Classica ausgestellt. Bei der diesjährigen Messe stellten Sie einen ŠKODA FELICIA aus, mit dem sie in der Vergangenheit schon quer durch Europa gefahren sind. So bereisten sie mit ihrem Klassiker bereits Italien, Frankreich und die Schweiz. Fast zwangsläufig führte der Weg des Ehepaars irgendwann auch zur ŠKODA Oldtimer IG. "Unser erster Messebesuch der Techno Classica hat uns zur IG geführt und wir sind daraufhin Mitglieder geworden. Die Leute kennen sich und besuchen sich auch. Es ist, so denke ich, eine sehr eingeschworene Gruppe", sagt Andreas Müller.

Tradition ist der Marke sehr wichtig

Ebenfalls Mitglieder der IG ist "Dr. ŠKODA" Jens Herkommer. Er begleitet ŠKODA AUTO Deutschland auf allen Traditionseinsätzen und bereitet die Fahrzeuge für Messen und Veranstaltungen vor. "Wir betreuen die Messe eher technisch. Das bedeutet, wenn die Messebesucher Fragen zur Technik oder zum Aufbau der historischen ŠKODA Modelle haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite und geben Ihnen alle Antworten, die sie benötigen." In die gleiche Kerbe schlägt auch Andreas Leue, Referent für Motorsport und Tradition bei ŠKODA AUTO Deutschland: "Die Techno Classica ist für uns die bedeutendste Oldtimermesse in Europa. Wir sind seit vielen, vielen Jahren hier und erleben immer wieder, dass wir mit unserer Marke sehr viele Besucher zu uns locken können, die oftmals gar nicht die Geschichte von ŠKODA kennen. In unserem großen Konzern sind wir die älteste Pkw-Marke. Deswegen erleben wir immer wieder das Interesse von Leuten, die von anderen Marken kommen. Wir kommen sehr oft ins Gespräch und treffen uns in der Regel auch bei anderen Oldtimer-Veranstaltungen wieder. Wir wollen es auch so beibehalten. Wirklich einmal im Jahr die Gelegenheit geben, in Ruhe mit Menschen in Kontakt zu kommen und ihnen am Messestand etwas zeigen zu können."

Eine Gelegenheit, die Besucher schon im nächsten Jahr wieder nutzen können...

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben