Top Story Willkommen an Bord des ŠKODA KAROQ

Zahlreiche Bilder wurden schon vom ŠKODA KAROQ präsentiert – allerdings nur von außen. Wir dringen nun in das Innere vor!

Der ŠKODA KAROQ ist nicht nur das neueste Modell des tschechischen Unternehmens, er bringt auch Ausstattungselemente mit, die es noch in keinem ŠKODA zuvor gegeben hat. Welche? Wo fangen wir bloß an…

Stichwort ‚digitales Instrumentenpanel‘: Erstmalig kommt solch ein Panel in einem ŠKODA Modell zum Einsatz. Der Fahrer kann die digitale Anzeige individuell programmieren und dabei zwischen vier Basis-Layouts wählen:

  • Das Classic-Layout mit der bekannten Anordnung von Drehzahlmesser und Tacho jeweils als Rundinstrument rechts und links im Display. Der Bereich dazwischen ist individuell gestaltbar – zum Beispiel mit der Anzeige des laufenden Musikprogramms.
  • Das Digital-Layout, das eine Hauptanzeige über die gesamte Displaybreite liefert. Darunter und darüber bleibt Platz für kleine digitale Anzeigen. Beispielsweise die gefahrene Geschwindigkeit, die Schaltempfehlung, die Verkehrszeichenerkennung, die verbleibende Restfahrstrecke, die Entfernung zum nächsten Abzweig auf der programmierten Route oder die bereits zurückgelegte Fahrstrecke.
  • Das Infoprofile-Layout, bei dem der mittlere Bereich des Displays mit einer großen Anzeige belegt wird – zum Beispiel der Navigationskarte. Rechts, links und oberhalb der Karte können individuelle Zusatzinformationen angezeigt werden. Das kann die gefahrene Geschwindigkeit, die Navigationsvorschau mit Piktogrammen, die gewählte Fahrstufe, die Verkehrszeichenerkennung (z. B. Tempolimit, Überholverbot, etc.) oder die Fahrzeit sein, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.
  • Das Reduced-Layout, das zwei ausgewählte digitale Informationen groß anzeigt. Zusätzlich werden oben und unten im Display beispielsweise die genannten Grundinformationen (Uhrzeit usw.) dargestellt. Mit aktiver Zielführung sind in der Mitte auch die Navigationspfeile sichtbar.

Simply Clever: praktische Helfer an Bord

Auch bei den Komfortausstattungen gibt es zwei große Neuerungen. Den beheizbaren Lenkradkranz, der vor allem an eisigen Tagen für ein noch angenehmeres Fahrgefühl sorgt, sowie die personalisierbaren Schlüssel. Sie ermöglichen einem bestimmten Fahrzeughalter, dass beim Entriegeln des Autos seine individuellen Einstellungen aufgerufen werden. Dazu gehören beispielsweise die Fahrprofilauswahl und die zuletzt gewählten Assistenzsysteme.

Außerdem befinden sich auf Wunsch mehr als 30 ‚Simply Clever‘-Details an Bord des ŠKODA KAROQ. Zu diesen Ideen zählen zum Beispiel die elektrische Heckklappe, die sich per Knopfdruck aus dem Inneren öffnen und schließen lässt, sowie die Komfortöffnung, mit der die Heckklappe nach einem Fußwischer unterhalb des hinteren Stoßfängers wie von Zauberhand aufschwingt.

Diese und zahlreiche weitere Highlights machen den ŠKODA KAROQ nicht nur äußerlich zu einem wahren Hingucker. Modernste Technik und seine durchdachte Ausstattung unterstreichen neben den großzügigen Platzverhältnissen die Praktikabilität und Funktionalität des kompakten SUV.

Simply Clever: die elektrische Heckklappe des KAROQ

Wenn Sie noch mehr über den ŠKODA KAROQ wissen möchten, besuchen Sie die ŠKODA Homepage:

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz | Cookie Policy

Nach oben